Die Zusammenarbeit mit uns

Wir sind keine Depotstelle, sondern Ihr Berater. Ihr Depot wird wie ein normales Wertpapierdepot in Ihrem Namen bei einer unserer Partnerbanken geführt. Sie erteilen uns im Rahmen des Verwaltungs- oder Beratungsmandats eine eingeschränkte Vollmacht für Ihr Depot. So können wir Aufträge zum Kauf und Verkauf für Ihr Depot weiterleiten und deren korrekte Ausführung und anfallende Kosten kontrollieren.

Die Entnahme von Vermögenswerten aus Ihrem Depot hingegen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Die Depotauszüge erhalten Sie direkt von der Depotbank. Zusätzlich erstellen wir für Sie Übersichten über die Wertentwicklung Ihrer Anlagen.

Wenn Sie bereits eine langjährige Geschäftsbeziehung zu einer Bank haben, kann es Probleme geben, wenn Sie Ihr bestehendes Wertpapierdepot zu einer anderen Depotstelle übertragen wollen. Zum Beispiel dann, wenn das Depot als Sicherheit für erteilte Kredite oder Hypotheken verwandt wird.

In solchen Fällen erteilen Sie uns eine Handelsvollmacht für dieses Depot und wir können Sie beraten, ohne dass Sie das Depot transferieren müssen.

Mit den Depotbanken haben wir Sonderkonditionen für unsere Kunden vereinbart.

Die Kostenvorteile bei den Transaktionsgebühren wiegen in aller Regel unser Honorar wieder auf. Für Käufe von Fonds zahlen unsere Kunden in der Regel keine Ausgabeaufschläge.

So funktioniert die Zusammenarbeit mit uns

Grafik_Kunde_Bank_GFShttp://www.gfs-hh.de/wp-content/uploads/2013/04/Grafik_Kunde_Bank_GFS-300x114.jpg 300w" sizes="(max-width: 500px) 100vw, 500px" />