Rückblick auf unsere Veranstaltungen

2016

1. GFS-Kinoabend am 11. April 2016: „The Big Short“

Bestimmt haben Sie schon von dem Film „The Big Short“ gehört, der seit Januar 2016 in deutschen Kinos läuft. Der Film hat die Hypothekenkrise in den USA zum Thema, die im Jahr 2008 zur Pleite der Investmentbank Lehman Brothers führte und die  Weltfinanzkrise auslöste.

Von Kritikern wurde der Film gefeiert und er erhielt mehrere Auszeichnungen – zuletzt den Oscar in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“. Zur Starbesetzung gehören Christian Bale, Brad Pitt und Ryan Gosling.

The Big Short – Offizieller Trailer

Nachdem wir die Idee hatten, diesen Film im Rahmen einer exklusiven Privatvorführung Kunden und Freunden der GFS zu zeigen, suchten wir nach einem geeigneten Kino. Unsere Wahl fiel schließlich auf das Zeise-Kino in Ottensen.

Wir haben uns sehr über die große Resonanz auf unsere Einladung gefreut: Der Saal 3 des Kinos mit 70 Plätzen war fast „ausverkauft“!

Nach Filmende blieb Zeit für Fragen unserer Gäste zum Film. Anschließend verbrachten wir noch einige Zeit bei Imbiss und Getränken im nebenan gelegenen Restaurant Eisenstein.

Weitere Links zum Film und dem Thema Hypotheken-Krise:

2015

Werksbesichtigung bei der SLM Solutions Group AG am 22. und 28. April 2015

Logo SLM

SLM ist ein führender Hersteller von 3D-Druckern mit Sitz in Lübeck. Ein 3D-Drucker ist eine Maschine, die dreidimensionale Werkstücke schichtweise aufbaut. Einige Wissenschaftler sehen diese Technik als Grundlage für eine mögliche dritte industrielle Revolution.

Im Gegensatz zu den bereits im Konsumentenbereich verfügbaren Geräten, die Schichten aus Kunststoff aufbauen, werden mit den „Druckern“ von SLM Werkstücke schichtweise aus Metallpulver per Laser verschmolzen. Der Prozess heißt „Selective Laser Melting„, daher auch der Firmenname SLM Solutions. Zu den Kunden zählen z. B. Airbus, NASA und Autohersteller. Das fertige Produkt hat die gleiche Stabilität wie ein massives Metall-Werkstück.

Herr Uwe Bögershausen, Vorstand und CFO der SLM Solutions, begrüßte uns und erklärte das noch recht junge Verfahren. Als Vorlage für den Druck dienen CAD-Dateien. Die hergestellten Werkstücke können hochkomplex sein, denn durch den schichtweisen Aufbau gibt es praktisch keine Einschränkungen wie z. B. beim Gießen, Drehen oder Fräsen von Metall-Werkstücken (siehe Fotos, zur Verfügung gestellt von SLM Solutions).

Es folgte eine hochinteressante Führung durch Showroom, Fabrikation und Entwicklungsabteilung.

Uwe Bögershausen ist Ökonom, arbeitete als Berater und führte als Finanzvorstand bereits die aleo solar AG und die Derby Cycle AG an die Börse. Beide Unternehmen wurden zwischenzeitlich übernommen und sind nicht mehr börsennotiert. Quelle: Wikipedia

Zu den Kennzahlen des Unternehmens finden Sie hier ein Interview mit Herrn Bögershausen vom 28. April 2015.


2014

19. August 2014

Vermögensverwaltung im Dialog II

Aktuelle und künftige Marktentwicklung – eine Herausforderung für Investoren 

Die Aktienmärkte steigen seit Jahren trotz Euro-Staatsschuldenkrise und politischen Ereignissen. Die klassische Festverzinsliche Anlage bringt nur noch Mini-Zinsen. Unsere Veranstaltungsreihe „Vermögensverwaltung im Dialog“ soll interessierten Anlegern die Möglichkeit zu einem direkten Informationsaustausch mit anerkannten Experten geben.

Wir stellten die GFS vor und erklärten, warum ein  unabhängiger Vermögensverwalter mit persönlicher Betreuung und ganzheitlicher Beratung für Anleger eine echte Alternative zur klassischen Bankberatung ist.

Gastredner an diesem Abend im Steigenberger war Reto Pfenniger, Investmentspezialist der UBS Bank AG, Zürich. Er nahm uns mit auf eine Investment-Weltreise und erläuterte Anlagechancen und -Risiken aus Sicht der UBS. Es entwickelte sich rasch eine lebhafte Diskussion mit vielen Fragen seitens unserer Gäste.


16. September 2014

Vermögensverwaltung im Dialog I

Anlage-Engpass – die Kapitalmärkte im Wandel

Gastrednerin an diesem Abend im Steigenberger war Sabine Stöhr von der Franklin Templeton GmbH, Frankfurt/Main. Franklin Templeton ist einer der ältesten und größten Vermögensverwalter der Welt. Das Flaggschiff, der Templeton Growth Fund,  wurde bereits 1954 aufgelegt. Wie die meisten Fonds können unsere Kunden auch diesen Klassiker ohne Ausgabeaufschlag erwerben!

Frau Stöhr präsentierte interessante Studien zum Anlegerverhalten und erklärte die Anlageansätze von Templeton. Auch an diesem Abend konnten viele Fragen unserer Gäste beantwortet werden.


2013

13. Mai 2013

Tischgespräch mit dem Wallstreet-Experten Oliver Pursche

Am 13. Mai 2013 hatten wir ins Steigenberger Hotel zu einem Tischgespräch mit Herrn Oliver Pursche eingeladen.

Herr Pursche arbeitet für die Firma Gary Goldberg Financial Services und ist regelmäßiger Gast bei Fernsehsendern wie CNBC, Fox Business News und anderen. Einige seiner Auftritte können Sie auf der Homepage von Gary Goldberg einsehen: http://ggfs.com/press.html

Unsere Gäste diskutierten mit Herrn Pursche  die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten. Hierbei war es für alle Teilnehmer besonders interessant, die Lage in Europa aus der Sicht der Amerikaner zu betrachten.


18. April 2013

GFS-Veranstaltung im Bankhaus Donner & Reuschel: Unabhängigkeit trifft Tradition

Höchststände an den Börsen trotz Krise: Wie positioniere ich mich als Investor?

Als unabhängiger Vermögensverwalter betreut die GFS Global Financial Solutions Wertpapierdepots bei ihren Partnerbanken, zu denen auch das Hamburger Traditionshaus Donner & Reuschel gehört.

An diesem Abend hatten wir unsere Kunden und Interessenten  in die  Niederlassung des Bankhauses Donner & Reuschel in Hamburg am Ballindamm 27 eingeladen.

Wir stellten unsere Arbeitsweise und unsere Strategien vor und gaben einen Überblick über die aktuelle Börsensituation.

Danach präsentierte Herr Karsten Dabelstein von Donner & Reuschel einen interessanten Vermögensverwaltungsansatz. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich – kulinarisch begleitet – in entspannter Atmosphäre auszutauschen.


2012

Vortragsabend mit Abendessen an der Außenalster

Für den 20. September 2012 hatten wir in den Ruderclub Favorite Hammonia eingeladen.

Thema:

Welche Strategien wenden Großanleger wie Industrieunternehmen, Pensionskassen oder Universitäten an?
Wie kann ich als privater Investor diese Strategien nutzen?

Als Gastredner präsentierte Herr Volkmar Müller von der Deutsche Finance Group sein Unternehmen und zeigte, wie man gemeinsam mit institutionellen Anlegern weltweit in Immobilien und Infrastruktur investieren kann – weitgehend unabhängig von der Entwicklung an den Aktienmärkten.

Auf die Produkte der Deutsche Finance Group sind wir durch die hervorragenden Beurteilungen renommierter Bewertungsunternehmen aufmerksam geworden. Ein Unternehmensporträt der Deutsche Finance Group finden Sie hier.


 

Für den guten Zweck

Auch 2012 war GFS wieder Sponsor der BRITISH FLAIR in Hamburg-Klein-Flottbek am 4. und 5. August.

Erfahren Sie mehr unter www.britishflair.de


2011

6. und 7. August 2011 im Hamburger Polo Club, Hamburg Klein-Flottbek

Schon im 21. Jahr fand diese beliebte Wohltätigkeits-Veranstaltung statt. Seit 5 Jahren gehört GFS zu den Sponsoren dieses Events, bei dem die „Insulaner“ sich, ihre Kultur und ihren Lifestyle präsentieren.

Höhepunkt:

The British Flair Open Air Proms Concert, Samstag, 6. August 2011, 20:30 Uhr

Sponsored by GFS – Global Financial Solutions

„Picnic under the stars and enjoy an evening of wonderful classical music and fabulous opera excerpts, plus the traditional „pops“ from the second half of the Last Night Proms Concert, as performed in the Royal Albert Hall in London. The music is glorious, the atmosphere is electric – and the Hamburg Promenaders are as enthusiastic as any audience in London! So, bring your picnic, rugs, chairs and lanterns and a hearty voice for a fantastic evening out picnicking under the stars to the sound of popular classics.“


aurubishttp://www.gfs-hh.de/wp-content/uploads/2013/04/aurubis-300x60.jpg 300w" sizes="(max-width: 409px) 100vw, 409px" />

Werksbesichtigung bei der Aurubis AG am 23. Juni 2011

Dass hinter einer Aktie mehr steckt als abstrakte Zahlen und Kurse konnten wir mit unseren Gästen während einer Werksbesichtigung bei der Aurubis AG in deren Werk auf der Peute erfahren.

Die heutige Aurubis AG ist vielen Hamburgern noch unter dem alten Namen „Norddeutsche Affinerie“ (kurz „Affi“) bekannt und wurde schon 1866 gegründet. Der neue Name Aurubis besteht aus den lateinischen Wörtern für Gold (aurum) und Rot (rubens), wurde doch Kupfer stets das „rote Gold“ genannt.

Aurubis ist der größte börsennotierte Kupferproduzent der Welt. Nur die dem chilenischen Staat gehörende Codelho produziert mehr. Aurubis ist zudem der größte Kupfer-Recycler der Welt.

Wir wurden um 13.00 Uhr von Herrn Marcus Kartenbeck, Leiter Investor Relations/Risk Management, bei einem kleinen Imbiss begrüßt. Anschließend präsentierte Herr Kartenbeck die Aurubis AG, später unterstützt von Ingenieur Christian Schröder, der zu den technischen Details befragt werden konnte und auch die Werksführung leitete. Er verstand es, auch die Technik-Laien unter den Teilnehmern zu begeistern.

Ausgerüstet mit Kittel, Helm und Schutzbrille besichtigten wir die Produktionsanlagen und kamen dabei dem rotglühenden Metall in Gießerei und Drahtzieherei sehr nah.

Es war ein hochinteressanter Nachmittag und wir planen die Organisation weiterer Werksbesichtigungen. Bei Interesse an einer Teilnahme sprechen Sie uns bitte an!


Seminare im Ruderclub Favorite Hammonia

Am 25. Mai (14:00 Uhr) und 26. Mai 2011 (18:30 Uhr) hatten wir Kunden und Interessenten wieder in diese schöne Location an der Außenalster eingeladen. Gastredner war Daniel C. Young von Wentworth, Hauser & Violich aus San Francisco.

WHV ist einer der erfolgreichsten Manager für internationale Aktien – nicht nur im Rahmen von GFS Managed Accounts, sondern weltweit. Daniel C. Young von WHV aus San Francisco stellt sein Unternehmen vor.

Mr. Young war bereits mehrfach unser Gastredner. Sein in englischer Sprache gehaltener Vortrag mit deutschen Erläuterungen von Herrn Heinemann kam bei den Zuhörern stets sehr gut an.

Auf gutes Interesse stieß unsere erste Tagesveranstaltung am 25. Mai, die bereits um 14:00 Uhr begann.


2010

Dienstag, den 31. August 2010 um 18:30 Uhr

Themenreihe: Die besten Investment Manager – Aktien international

Investment Management seit 1937: Wentworth, Hauser & Violich (WHV)

Veranstaltungsort:
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers,
Kaiserstr. 24,
60311 Frankfurt/Main

WHV ist einer der erfolgreichsten Manager für internationale Aktien – nicht nur im Rahmen von GFS Managed Accounts – sondern weltweit.

Daniel C. Young von WHV aus San Francisco stellt sein Unternehmen vor. Bitte beachten Sie hierzu das Portrait von WHV. Mr. Young war bereits mehrfach unser Gastredner, zuletzt im April 2010. Sein in englischer Sprache gehaltener Vortrag mit deutschen Erläuterungen von Herrn Heinemann kam bei den Zuhörern sehr gut an.

Am Donnerstag, den 2. September 2010, 18:30 Uhr

(bei „Terrassenwetter“ Einlass ab 17:00 Uhr)

fand die vorn beschriebene Veranstaltung im Ruder-Club Favorite Hammonia statt.

Veranstaltungsort:
Ruder-Club Favorite Hammonia,
Alsterufer 9,
20354 Hamburg

ruder-clubhttp://www.gfs-hh.de/wp-content/uploads/2013/04/ruder-club.jpg 500w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" />

28. und 29. August 2010

im Hamburger Polo Club, Hamburg Klein-Flottbek

Schon im 20. Jahr fand diese beliebte Wohltätigkeits-Veranstaltung statt.
Seit zwei Jahren gehört GFS zu den Sponsoren dieses Events, bei dem die „Insulaner“ sich, ihre Kultur und ihren Lifestyle präsentieren.

british_day_2010

 

Höhepunkt:

GFS Open Air Proms Concert, Samstag 28. August 2010, 20:30 Uhr
Sponsored by GFS – Global Financial Solutions

„Picnic under the stars and enjoy an evening of wonderful classical music and fabulous opera excerpts, plus the traditional „pops“ from the second half of the Last Night Proms Concert, as performed in the Royal Albert Hall in London. The music is glorious, the atmosphere is electric – and the Hamburg Promenaders are as enthusiastic as any audience in London! So, bring your picnic, rugs, chairs and lanterns and a hearty voice for a fantastic evening out picnicking under the stars to the sound of popular classics.“

Aus dem Faltblatt zum British Day 2010

Mehr Informationen: www.britishflair.de (ehemals britishday.de)

 


2009

Für das Wochenende vom 8. und 9. September 2009 gab es eine recht katastrophale Wettervorhersage, aber der Wettergott war uns letztlich wohl gesonnen: Bis auf einige (heftige!) Schauer blieb es weitgehend trocken und sogar die Sonne zeigte sich von Zeit zu Zeit.

british_day_2009

An unserem Stand (gleich neben dem Falknerei-Stand) besuchten uns viele Kunden und Freunde.
Für den Samstagabend hatten wir zum Open Air Proms Concert geladen und konnten mit unseren Gästen bei Speis und Trank nahezu trocken die Musik und die tolle Stimmung aus der ersten Reihe genießen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim British Day 2010!


Veranstaltungen vom 17. September und 9. Juni 2009 im NRV

Themen:
Die besten US-Investment Manager

Investment Management seit 1937:
Wentworth, Hauser & Violich, USA

nrv

Zu beiden Terminen stellten wir nach einer Analyse der aktuellen Lage an den Finanzmärkten das Konzept der unabhängigen Vermögensberatung und -Verwaltung sowie unsere Anlagestrategien vor.

Im Anschluss präsentierte Gastredner Daniel C. Young von Wentworth, Hauser & Violich (WHV) aus San Francisco sein Unternehmen. Das International Portfolio von WHV steht unseren Kunden über GFS Managed Accounts zur Verfügung.

Anschließend ließ Herr Hillerns, Chef der NRV-Gastronomie, unseren Gästen ein leichtes Menü servieren und wir genossen bei interessanten Gesprächen – nicht nur über Investmentthemen – an schönen Sommerabenden den herrlichen Ausblick auf Alster und Hamburger Skyline.

www.whv.com


Veranstaltung vom 19. Mai 2009 im NRV

Themen:

  • Strategien für die erfolgreiche Wertpapieranlage
  • Geschlossene Fonds: Kaufen und Verkaufen

Nach einer Analyse der aktuellen Lage an den Finanzmärkten stellten wir das Konzept der unabhängigen Vermögensberatung und unsere Anlagestrategien vor.

Oft werden wir von Kunden auf geschlossene Fonds und deren Bewertung oder Möglichkeit zum Verkauf angesprochen. Zu diesem Thema präsentierte Gastredner Björn Meschkat sein Unternehmen, die Deutsche Zweitmarkt AG.

Seit 2006 führt die Deutsche Zweitmarkt AG als Makler und Handelsgesellschaft Käufer und Verkäufer von Anteilen an geschlossenen Fonds zusammen. Besonderen Wert legt die Deutsche Zweitmarkt AG auf kompetente Beratung und serviceorientierte Handelsabwicklung. Mit Veröffentlichungen wie dem marktübergreifenden Kursbuch für geschlossene Schiffsbeteiligungen, dem Kursbuch für geschlossene Immobilienfonds sowie der gemeinsam mit PricewaterhouseCoopers verfassten Steuerinformation zum Unterschiedsbetrag setzt sich die Deutsche Zweitmarkt AG für einen transparenten Zweitmarkt ein.

Immobilien- und Schiffsbeteiligungen sind für deutsche Anleger die beliebtesten geschlossenen Fonds. Die gehaltenen Anteile an Immobilienfonds bilden ein Volumen von rund 160 Mrd. Euro. In Schiffsfonds investierten Anleger in den vergangenen 15 Jahren über 26 Mrd. Euro Eigenkapital. Ziel der Deutschen Zweitmarkt AG ist die erfolgreiche Zusammenführung von Fondsanlegern, die sich von ihren Beteiligungen trennen möchten, und solventen Käufern. Zu diesem Zweck etablierten wir den transparenten Handel für geschlossene Fondsanteile.

Faire Marktpreise genießen dabei besonderes Augenmerk. Im Zweitmarkt langfristig erfolgreich ist nur, wer sowohl dem veräußernden Anleger als auch dem Käufer professionelle Dienst- und Beratungsleistungen, ehrlichen Handel und attraktive Konditionen bietet. Die Deutsche Zweitmarkt AG setzt sich für einen transparenten Markt ein und veröffentlicht deshalb auf freiwilliger Basis die Aktionärsstruktur, die Umsätze und den Handelsanteil der verschiedenen Beteiligungskäufer.

www.deutsche-zweitmarkt.de