Faire Versicherungen

Faire Versicherungen: Transparente Versicherungslösungen

Wussten Sie, dass ein Versicherungsvertreter bei Abschluss einer Lebensversicherung bis zu zwei Jahresprämien als Provision erhalten kann?

Die Alternative sind so genannte Netto-Versicherungen, bei denen der Vermittler zwar auch ein Honorar erhält, dieses aber offen ausgewiesen und nicht im Produkt versteckt wird.

Mit sogenannten Nettopolicen können Sie im Vergleich zu herkömmlichen Versicherungsprodukten allein durch das Fehlen der Vertreter-Provision leicht tausende Euro sparen.

Weiteres Sparpotenzial liegt in den jedes Jahr anfallenden Kosten: Gerade bei langen Vertragslaufzeiten verbessern reduzierte jährliche Kosten das Anlageendergebnis dramatisch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne informieren wir Sie in einem ersten kostenfreien Gespräch über nettoisierte Versicherungstarife zur Altersvorsorge (klassische und fondsgebundene Rentenversicherungen, Riester- und Basisrente) sowie im Bereich der Berufsunfähigkeits-, Sach- und Unfallversicherungen.

Nettopolicen sind kosteneffizient, kundenorientiert und fair!

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Übersicht Altersvorsorge

Riester-Rente

Die Riester-Rente ist für viele Menschen ein geeigneter Weg, mit Unterstützung des Staates eine zusätzliche Altersversorgung neben der gesetzlichen Rente aufzubauen. Der Staat fördert Riestersparer mit einer Kombination aus hohen Zulagen und Steuervorteilen auf die eingezahlten Sparbeiträge.

Rürup-Rente (Basis-Rente)

Die Rürup-Rente trägt dem Umstand Rechnung, dass Selbständige, Freiberufler und Gewerbetreibende in der Regel die staatliche Förderung der betrieblichen Altersvorsorge nicht und die Vorteile der Riester-Rente nur indirekt über den sozialversicherungspflichtigen Ehepartner nutzen können. Die Rürup-Rente ist für diese Gruppe eine – gerade unter steuerlichen Gesichtspunkten – interessante Möglichkeit zur Altersvorsorge.

Private Rentenversicherung

Bei der privaten Rentenversicherung wird eine Leibrente vereinbart, die dem Versicherten vom Rentenbeginn an in periodischer Folge (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) bis zu seinem Tod gezahlt wird. Nach besonderer Vereinbarung kann die Rente nach dem Tod des Versicherten für einen bestimmten Zeitraum an seine Hinterbliebenen weiter gezahlt werden.

Die private Rentenversicherung kann für viele ein idealer Baustein in der persönlichen Altersvorsorge sein, weil sie ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichert, das weitgehend steuerfrei ist.

Kapitalbildende Lebensversicherung

Die kapitalbildende Lebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todes- und Erlebensfall.

Sie wird auch gemischte Lebensversicherung genannt, da sie eine Risiko-Lebensversicherung mit einem Sparplan kombiniert. Die Versicherungsleistung wird beim Tod des Versicherten, spätestens jedoch zum vereinbarten Ablauftermin ausgezahlt. Ziel dieser Versicherung ist von Anfang an neben der Hinterbliebenenversorgung die Kapitalbildung zu einem bestimmten Zeitpunkt (etwa der Eintritt ins Rentenalter).

Betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Bei der sogenannten Betriebsrente handelt es sich um eine betriebliche Versorgung, d. h. der Arbeitgeber sagt dem Arbeitnehmer eine Leistung auf den Zeitpunkt des Rentenbeginns zu. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten: Bei der arbeitnehmerfinanzierten bAV wird ein Teil des Arbeitslohns in eine Altersvorsorge umgewandelt (Entgeltumwandlung).

Bei der arbeitgeberfinanzierten bAV zahlt der Arbeitgeber die Beiträge.
Arbeitnehmer profitieren in Abhängigkeit vom Durchführungsweg in großem Umfang von steuerlichen Vergünstigungen und der Ersparnis bei den Sozialversicherungsabgaben.

Wenn Sie das Thema interessiert, sprechen Sie uns bitte an!